Mischa Zverev

ATP-Challenger in Hamburg: Hochklassiges Teilnehmerfeld bei Premiere

Neun deutsche Spieler, darunter Mischa Zverev, sowie viele international bekannte Namen sind bei der Premiere des ATP-Challenger-Turniers in Hamburg am Start.

Das Teilnehmerfeld für die Premierenausgabe des Tennis Challenger Hamburg presented by Tannenhof kann sich sehen lassen. Bei der vom 21. bis 27. Oktober am DTB-Stützpunkt in Hamburg-Horn ausgetragenen und mit 46.600 Euro Preisgeld dotierten ATP-Hallenveranstaltung schlagen zahlreiche deutsche Herren und zahlreiche international bekannte Tennisprofis auf.

Angeführt wird die Meldeliste für das Hartplatzturnier vom 21 Jahre alten Mikael Ymer (ATP 83), der durch seinen Sieg beim ATP-Challengerin Orléans Woche erstmals in die Top 100 der Welt vorstieß. Damit ist er der erste Schwede seit Robin Söderling 2012, der diesem elitären Kreis angehört. Ymer hat in diesem Jahr insgesamt drei Turniere auf Challenger-Ebene gewonnen und zählt damit in Hamburg zum engsten Favoritenkreis.

ATP-Challenger in Hamburg: Mischa Zverev kommt nach Hause

„Wir sind sehr glücklich, dass wir bei der ersten Auflage unseres Turniers gleich ein so starkes Starterfeld haben“, sagt Turnierdirektor Mirco Westphal. „Die Hamburger Zuschauer dürfen sich auf viele internationale Topspieler freuen, die eine hohe Qualität mitbringen und sicherlich für viele spannende Matches und beste Unterhaltung sorgen werden.“

Zu den international bekanntesten Namen im Starterfeld zählen der spanische Rothenbaum-Sieger von 2006 Tommy Robredo die belgischen Davis Cup-Spieler Steve Darcis und Ruben Bemelmanns sowie der ehemalige Weltranglisten-Zwölfte Victor Troicki aus Serbien und der Ukrainer Sergiy Stakhovsky , der bereits vier ATP-Titel auf seinem Konto hat.

Mischa Zverev hat vom Deutschen Tennis Bund eine Wildcard erhalten. Der 32 Jahre alte Hamburger ist damit sicher im Hauptfeld des neuen ATP Challengers in der Hansestadt mit dabei. „Es ist immer schön, in meiner Heimatstadt zu spielen und deshalb freue ich mich, dass es mit dem Challenger des Deutschen Tennis Bundes nun ein zweites Turnier auf ATP-Level gibt. In der Verbandshalle habe ich als zehnjähriger Knirps schon Turniere gespielt. Seit meinen Anfängen auf Teppich sind nun über 20 Jahre vergangen, deshalb wird es eine ganz besondere Woche für mich, in der sicher viele schöne Erinnerungen wach werden“, so Mischa Zverev. Der deutsche Davis Cup-Spieler ist nach einigen Verletzungsproblemen aktuell auf Position 291 des ATP-Rankings zu finden.

ATP-Challenger in Hamburg: Neun Deutsche im Hauptfeld

Neben Zverev sind aus deutscher Sicht mit Tobias Kamke, Cedrik-Marcel Stebe und Daniel Masur drei weitere deutsche Davis Cup-Spieler am Start. Dazu kommen Oscar Otte Mats Moraing, Rudolf  Molleker, Matthias Bachinger und Julian Lenz. Damit stehen nicht weniger als neun deutsche Herren direkt im 48er Hauptfeld des vom Deutschen Tennis Bund veranstalteten Events, bei dem der Sieger im Einzel 80 Punkte für die Weltrangliste erhält.

„Ziel unseres Challengers war es von Anfang an, vor allem den deutschen Tennisprofis eine Plattform zu bieten. Dass nun so viele für das Turnier gemeldet haben, ist für uns eine Bestätigung“, so Mirco Westphal. Neben den bereits fest im Hauptfeld vertretenen Herren werden über die Wildcards zudem noch bis zu fünf weitere Startplätze an deutsche Nachwuchsspieler vergeben.

Das mit 46.600 Euro dotierte Tennis Challenger Hamburg wird vom 21. bis 27. Oktober im DTB-Stützpunkt in Hamburg-Horn (Bei den Tennisplätzen 77, 22119 Hamburg) ausgetragen. Tickets gibt es ab 5,00 Euro bei AD Ticket (dtb-tickets.reservix.de) und telefonisch unter der Nummer 0180 6050400 (0,20 €/Anruf inkl. MwSt. aus dem Festnetz, max 0,60 €/Anruf inkl. MwSt. aus den Mobilfunknetzen).