Thiem verliert in zwei Sätzen gegen Andrej Rublew

ATP Finals: Thiem verliert gegen Rublev

London (SID) – US Open-Champion Dominic Thiem hat bei den ATP Finals seine weiße Weste eingebüßt. Im dritten Vorrundenmatch in London unterlag der 27-jährige Österreicher dem Russen Andrej Rublev. Nach einer weitgehend schwachen Vorstellung kassierte Thiem  nach zwei Siegen seine erste Niederlage mit 2:6, 5:7. Schon vor dem Match stand er als Sieger der Gruppe „London 2020“ fest. Rublev war bereits ausgeschieden.

Thiem, der gegen Rublew nicht sein volles Leistungsvermögen abrief, steht zum zweiten Mal nacheinander im Halbfinale. 2019 unterlag er dem Griechen Stefanos Tsitsipas im Finale. Den Gruppenzweiten wurde am Abend zwischen dem 20-maligen Grand-Slam-Sieger Rafael Nadal aus Spanien und Tsitsipas ermittelt. Hier setzte sich  der  Weltranglisten-Zweite mit 6:4,  4:6  und 6:2 durch.

Alexander Zverev muss am Freitag den Weltranglistenersten Novak Djokovic besiegen, um im Turnier zu bleiben. Er würde im Halbfinale in einer Neuauflage des US-Open-Endspiels auf seinen Kumpel Thiem treffen.