2020 ATP Cup – Sydney: Day 8

Die Halbfinals beim ATP Cup

Serbien gegen Russland und Australien gegen Spanien heißen die Halbfinalspiele beim ATP Cup in Sydney.

Die Viertelfinals des ATP-Cups wurden nun alle ausgetragen. Die Halbfinalisten sind Serbien, Russland, Australien und Spanien. Letztere setzten sich in einem Krimi gegen Belgien durch, wobei David Goffin überraschend gegen Rafael Nadal gewann.

ATP Cup: Spanien trifft auf Australien

Die Spanier treffen nun auf Australien und in den Einzeln werden vorrausichtlich Rafael Nadal gegen Alex de Minaur und Roberto Bautista Agut gegen Nick Kyrgios antreten. Im Spitzeneinzel ist Nadal, die amtierende Nummer eins der Welt, klarer Favorit. Nadal und de Minaur trafen schon zweimal aufeinander und beide Male hatte der Australier wenig Chancen. Allerdings war Nadals letzte Leistung gegen David Goffin nicht überzeugend und mit de Minaur ist immer zu rechnen.

Nick Kyrgios und Roberto Bautista Agut trafen im Laufe ihrer Karriere erst einmal aufeinander. Diese Begegnung konnte der Australier für sich entscheiden. Außerdem zeigte Kyrgios zuletzt starke Leistungen – angefeuert vom heimischen Publikum. Auch Bautista Agut ist in starker Form, weshalb von einer ausgeglichenen Partie ausgegangen werden kann. Es ist gut möglich, dass bei dieser Begegnung die Entscheidung im Doppel fallen wird.

ATP Cup: Russland trifft auf Serbien

Beim Aufeinandertreffen von Russland und Serbien werden Novak Djokovic und Daniil Medvedev das Spitzeneinzel bestreiten. Hierbei ist Djokovic Favorit, welcher im bisherigen Turnierverlauf nur einen Satz abgab. Allerdings bewies Medvedev schon mehrfach, dass er den Serben schlagen kann. Die letzten beiden Matches gingen an den jungen Russen. Außerdem wird Karen Khachanov voraussichtlich auf Dusan Lajovic treffen. Der Serbe Lajovic gewann bisher alle Begegnungen der beiden, dennoch ist Khachanov leicht favorisiert. Auch in diesem Halbfinale ist es gut möglich, dass die Entscheidung über den Finaleinzug im Doppel fallen wird.