Djokovic steht souverän im Viertelfinale der French Open

Djokovic zieht mühelos ins Viertelfinale von Paris ein

Paris (SID) – Der frühere Seriensieger Novak Djokovic hat bei den French Open in Paris zum neunten Mal in Folge das Viertelfinale erreicht. Der Serbe gewann am Sonntag in der Runde der letzten 16 gegen Fernando Verdasco (Spanien/Nr. 30) 6:3, 6:4, 6:2. Sein nächster Gegner in Roland Garros ist nun Mario Cecchinato (Italien), der überraschend David Goffin (Belgien/Nr. 8) ausschaltete. 



Djokovic hatte gegen Verdasco, der eine Runde zuvor den Bulgaren Grigor Dimitrow (Nr. 4) geschlagen hatte, von Beginn an einen starken Eindruck hinterlassen. Nach 2:25 Stunden fuhr er seinen dritten Dreisatzerfolg im Turnierverlauf ein. Kommt der Sieger von 2016 ins Halbfinale, trifft er auf den Sieger der Partie zwischen Alexander Zverev (Hamburg/Nr. 2) und Dominic Thiem (Österreich/Nr. 7). 

Djokovic kämpft sich derzeit aus einer anhaltenden Formkrise. In der Vorwoche war der 31-Jährige erstmals seit zwölf Jahren aus den Top-20 der Weltrangliste gefallen. Beim Masters in Rom eine Woche vor Roland Garros hatte Djokovic erstmals in dieser Saison ein Halbfinale erreicht, er war dort aber er am übermächtigen Spanier Rafael Nadal gescheitert.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/