Musste erneut eine Niederlage hinnehmen: Serena Williams

Hopman Cup: Dritte Niederlage für USA mit Serena Williams

Perth (SID) – Die USA haben beim Hopman Cup im australischen Perth trotz des dritten Einzelsiegs von Superstar Serena Williams die dritte Niederlage kassiert. Im abschließenden Duell der Gruppe B mussten sich Williams und Frances Tiafoe Großbritannien mit Cameron Norrie und Katie Boulter 1:2 geschlagen geben. Bereits zuvor hatten Williams/Tiafoe gegen Titelverteidiger Schweiz (1:2) und Griechenland (1:2) verloren. 

Williams besiegte nach Belinda Bencic (Schweiz) und Maria Sakkari (Griechenland) auch Boulter mit 6:1, 7:6 (7:2). Tiafoe unterlag Norrie 6:7 (4:7), 0:6, im abschließenden Mixed gewannen Boulter/Norrie mit 3:4 (2:5), 4:3 (5:4), 4:1. Im abschließenden Gruppenspiel am Donnerstag trifft die Schweiz auf Griechenland.

Williams bestritt in Perth ihr erstes offizielles Turnier seit ihrem Auftritt im verlorenen US-Open-Finale im September gegen Naomi Osaka. Bei den Australian Open (ab 14. Januar) plant die 37-Jährige ihren 24. Grand-Slam-Sieg, womit sie mit der australischen Rekordhalterin Margaret Court gleichziehen würde.

Für das topgesetzte deutsche Duo Alexander Zverev (Hamburg) und Angelique Kerber (Kiel) geht es am Freitag im Spiel gegen Gastgeber Australien um den Einzug ins Finale.