Dominik Koepfer trifft nun auf Novak Djokovic

Koepfer setzt Siegesserie fort: Viertelfinale gegen Djokovic

Rom (SID) – Tennisprofi Dominik Koepfer (Furtwangen) hat seine bemerkenswerte Siegesserie beim ATP-Masters in Rom fortgesetzt. Der 26-Jährige bezwang im Qualifikantenduell den Italiener Lorenzo Musetti 6:4, 6:0 und trifft im Viertelfinale auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic (Serbien), der seinen Landsmann Filip Krajinovic mit 7:6 (9:7), 6:3 besiegte.

Koepfer, dessen Gegner mit Schulterproblemen zu kämpfen hatte, hatte zuvor gegen den Australier Alex de Minaur und den Franzosen Gael Monfils überraschend die Oberhand behalten. Er steht erstmals im Viertelfinale eines Masters-Turniers. Rom gilt als ein Härtetest für die French Open, die am 27. September beginnen.

Sollte Koepfer auch Djokovic ausschalten, würde er sein Halbfinale vor Zuschauern spielen. Die italienische Regierung hat ihre Corona-Sicherheitsvorkehrungen bei Sportveranstaltungen gelockert. Demnach dürfen bei Wettkämpfen unter freiem Himmel bis zu 1000 Zuschauer zugelassen werden, in Rom soll diese Regelung in den Halbfinal- und Finalspielen zur Anwendung kommen.