Rafael Nadal

Laureus Awards: Holt sich Rafael Nadal den Sport-Oscar?

Für die Laureus World Sports Awards, die dieses Jahr in Berlin stattfinden, sind ingesamt sechs Tennisspieler nominiert worden. 

Gestern wurden die nominierten Sportlerinnen und Sportler für die Laureus World Sports Awards bekanntgegeben, die dieses Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum feiern. Zahlreiche Athleten sind im Rennen um eine der berühmten Laureus-Statuen, dem sogenannten Sport-Oscar. In unterschiedlichen Kategorien wurden insgesamt sechs Tennisprofis nominiert. Die Preisverleihung findet am 17. Februar in Berlin statt.

Laureus Awards: Murray für Comeback des Jahres nominiert

In der Kategorie Weltsportler des Jahres zählt sich Rafael Nadal zum elitären Kreis der Nominierten. Unter anderem sind Lionel Messi und Tiger Woods seine Kontrahenten. Bei den Damen wurde in dieser Kategorie Naomi Osaka benannt. Nadal gewann 2011 den Laureus-Award für den Weltsportler des Jahres, der fest in der Hand der Tennisspieler ist. Roger Federer siegte insgesamt fünfmal, Novak Djokovic viermal.

Nominierte in der Kategorie Durchbruch des Jahres sind Cori Gauff und Bianca Andreescu. Die Kanadierin Andreescu konnte die US Open gewinnen. Gauff gewann mit 15 Jahren das WTA-Turnier in Linz und schaffte in Wimbledon den Einzug ins Achtelfinale.

Auch der Brite Andy Murray ist nominiert: als Comeback des Jahres 2019. Nach seiner Hüftoperation und Ankündigung eines Rücktritts konnte er das ATP-Turnier in Antwerpen gewinnen. Die letzte Tennisspielerin, die für einen Award nominiert ist, heißt Diede de Groot. Sie hat die Chance, Weltsportlerin des Jahres mit einer Behinderung zu werden. 2019 vollendete sie ihren Karriere-Grand-Slam, indem sie bei den French Open triumphierte.