Struff in St. Petersburg im Viertelfinale – Koepfer in Wien ausgeschieden

Frankfurt am Main (SID) – Tennisprofi Jan-Lennard Struff hat beim ATP-Turnier in St. Petersburg das Viertelfinale erreicht. Der Warsteiner schlug im Achtelfinale den an sieben gesetzten Alexander Bublik aus Kasachstan mit 6:4 und 6:3. In der Runde der besten Acht trifft Struff nun auf Denis Shapovalov (Kanada/Nr. 2).

Dominik Koepfer hingegen schied beim ATP-Turnier in Wien bereits in der ersten Runde aus. Der Weltranglisten-62. aus Furtwangen, der als Lucky Loser in die hochkarätig besetzte Konkurrenz in der Wiener Stadthalle gerutscht war, verlor am Mittwoch in 1:20 Stunden mit 4:6, 3:6 gegen den Italiener Lorenzo Sonego.

Damit ruhen die deutschen Hoffnungen bei dem mit 1,8 Millionen Euro dotierten Turnier in Wien allein auf den Schultern von Alexander Zverev. Der Olympiasieger war am Dienstag mit einem Arbeitssieg gegen den Serben Filip Krajinovic gestartet, im Achtelfinale bekommt es der an Nummer zwei gesetzte Hamburger mit Alex de Minaur aus Australien zu tun.