nadal_dimitrov

Match des Tages am Freitag – Nadal gegen Dimitrov

Das zweite Halbfinale bei den Australian Open 2017 steht an – Rafael Nadal gegen Grigor Dimitrov (Freitag, nicht vor 9:30 Uhr deutscher Zeit in der Rod Laver Arena). Einzig der Bulgare kann Nadal noch am Traumfinale gegen Roger Federer hindern.

Nadal: erstes Finale seit 2014

Rafael Nadal hat bereits 14 Grand Slam-Titel in seiner Karriere gewonnen, doch seit den French Open im Jahr 2014 stand er nicht mehr in einem Grand Slam-Finale. Bei den diesjährigen Australian Open zeigt sich der Spanier in starker Form. In der ersten Runde gewann er gegen Florian Mayer in drei Sätzen. Es folgten Siege gegen Marcos Baghdatis, Alexander Zverev, Gael Monfils und Milos Raonic. Mit Monfils (6) und Raonic (3) hat Nadal zwei Spieler ausschalten können, die im ATP Ranking vor ihm (9) stehen. Im Match gegen Alexander Zverev bewies der Spanier, wie fit er noch ist. Er lieferte sich mit dem 19-Jährigen ein packendes Duell über fünf Sätze und behielt nicht nur spielerisch, sondern auch konditionell die Oberhand. Gegen die Aufschläge von Milos Raonic hatte auch Nadal nichts entgegenzusetzen, doch er zwang den Kanadier viele Wege zu gehen und besiegte ihn so in drei Sätzen.

Rafael Nadal gegen Grigor Dimitrov

Im Viertelfinale gewann Rafael Nadal noch den zweiten Satz, nachdem Milos Raonic sechs Satzbälle in Folge vergab.

Dimitrov mit starkem Jahresbeginn

Grigor Dimitrov hat 2017 bereits den ersten ATP-Titel eingefahren. Beim Turnier in Brisbane gewann er nacheinander gegen die Top 10-Spieler Dominic Thiem, Milos Raonic und Kei Nishikori. Der Turnierverlauf bei den Australian Open begann für Dimitrov mit einem Sieg über den Qualifikanten Christopher O’Connell. Die weiteren Gegner auf dem Weg ins Halbfinale waren Hyeon Chung, Richard Gasquet, Novakovic-Bezwinger Denis Istomin und David Goffin. Die Nummer elf der Weltrangliste, David Goffin, war von der Setztliste her der schwierigste Gegner von Dimitrov, doch der Bulgare setzte sich deutlich mit 6:3, 6:2, 6:4 durch.

Duell der Gegensätze

Rafael Nadal könnte in sein 20. Major-Finale einziehen. Grigor Dimitrov stand in seiner Karriere noch nie in einem Finale eines Grand Slam-Turniers. Einmal erreichte er das Halbfinale – in Wimbledon 2014 unterlag er Novak Djokovic. Die beste Platzierung bei den Australian Open gelang ihm 2014, wo er im Viertelfinale Rafael Nadal unterlag. Es gibt noch mehr Dinge, die Dimitrov, abgesehen von den Erfolgen, vom Spanier unterscheidet. Mit seinen 25 Jahren hat er noch viele gute Tennisjahre vor sich. Nadal bewegt sich mit seinen 30 Jahren langsam auf das Karriereende zu. Der Bulgare ist Rechtshänder und spielt die Rückhand einhändig. Er hat einen ähnlichen Spielstil wie Roger Federer.

Rafael Nadal gegen Grigor Dimitrov

Grigor Dimitrov könnte in sein erstes Grand Slam-Finale einziehen.

Rafael Nadal gegen Grigor Dimitrov – Die Bilanz spricht für den Spanier

Achtmal trafen Nadal und Dimitrov bisher aufeinander. Sieben Duelle konnte der Spanier dabei für sich entscheiden, drei davon auf Hartplatz. Es ist erst das zweite Treffen in einem Grand Slam-Turnier – nach dem Viertelfinale bei den Australian Open 2014. Die letzte Begegnung zwischen Nadal und Dimitrov konnte der Bulgare jedoch gewinnen. Beim Hartplatzturnier in Peking gewann Dimitrov im Viertelfinale mit 6:2, 6:4.

Prognose: Grigor Dimitrov ist momentan gut in Form. Dies konnte er in Brisbane bereits unter Beweis stellen. Was wäre das für eine Geschichte, wenn er ausgerechnet gegen Roger Federer in sein erstes Grand Slam-Finale einziehen würde – Federer gegen seinen „Klon“. Doch das weitaus prestigeträchtigere Finale wäre Roger Federer gegen Rafael Nadal. Der Spanier wird es sich nicht nehmen lassen, die Neuauflage des  Endspiels von 2009 zu ermöglichen.

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/