Telcel ATP Mexican Open 2018 – Day 2

Indian Wells: Deutsche Herren starten heute Nacht ins Turnier

Mischa Zverev, Jan-Lennard Struff und Peter Gojowczyk starten heute in das Turnier von Indian Wells. Die deutschen Topspieler Alexander Zverev und Philipp Kohlschreiber müssen als gesetzte Spieler im 96 Spieler starken Hauptfeld der BNP Parisbas Open erst in der zweiten Runde ran.



Der 27-jährige Struff bestreitet sein Auftaktmatch gegen den Australier Alex De Minaur. Damit kommt es mit einmonatiger Verspätung doch noch zum Duell der beiden Spieler, die beim Davis Cup Erstrundenmatch zwischen Deutschland und Australien das entscheidende fünfte Spiel hätten absolvieren müssen. Der 19-jährige Australier zeigte sich zu Saisonbeginn stark verbessert und steht dank einer Wildcard zum ersten Mal im Hauptfeld von Indian Wells.

Trotz Weltranglistenposition 141 dürfte De Minaur kein einfacher Gegner für Struff werden. In seiner Heimatstadt Sydney erreichte er Anfang des Jahres zum ersten Mal das Finale eines ATP-Turniers und beim Davis Cup verlor er erst im Tie Break des fünften Satzes gegen den Weltranglisten-Fünften Alexander Zverev. Die guten Leistungen spiegeln sich auch im ATP Race wieder, das nur die Ergebnisse des Kalenderjahres berücksichtigt. Dort liegt De Minaur derzeit auf Position 45. Das Match ist als drittes Spiel auf Platz vier terminiert und wird frühestens um 22.30 Uhr deutscher Zeit beginnen.

Zverev und Gojowczyk spielen erst spät in der Nacht

Während die Partie von Struff also noch zu einer annehmbaren deutschen Zeit stattfinden wird, werden Zverev und Gojowczyk vermutlich erst spät in der Nacht den Court betreten. Peter Gojowczyk spielt in der ersten Runde gegen Dudi Sela. Der Israeli hat in diesem Jahr erst einmal die erste Runde bei einem Turnier überstanden und sollte für den formstarken Gojowczyk eine lösbare Aufgabe sein. Der Sieger des Spiels trifft in der zweiten Runde auf den Briten Kyle Edmund.

Mischa Zverev spielt in der ersten Runde gegen den Kasachen Mikhail Kukushkin. Das letzte Aufeinandertreffen der beiden gewann der 30-Jährige in der zweiten Runde des Wimbledonturniers des vergangenen Jahres knapp in fünf Sätzen.

Marterer steht in Runde 2

Bereits in der zweiten Runde steht Maximilian Marterer. Der Weltranglisten-73. aus Nürnberg besiegte am Donnerstag den Kroaten Ivo Karlovic nach hartem Kampf und mehr als zwei Stunden Spielzeit mit 6:7 (13:15), 7:6 (7:4), 6:3 und trifft nun auf Tomas Berdych.

Das Spiel war erwartungsgemäß sehr von Aufschlägen geprägt. Beide Spieler schlugen über 20 Asse und ließen beim eigenen Service nur wenige Möglichkeiten für den Gegner zu. Sowohl Marterer als auch Karlovic machten 87 Prozent der Punkte, wenn der erste Aufschlag ins Feld kam. Nachdem sich beide jeweils einen Satz im Tiebreak gesichert hatten, gelang dem Deutschen im dritten Satz das einzige Break des Spiels.

 

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/