Alexander Zverev

Liveticker zum Nachlesen: Alexander Zverev siegt zum Auftakt der ATP-Finals

Alexander Zverev trifft in seinem ersten Gruppenspiel bei den ATP-Finals in London auf Marin Cilic (ab 15 Uhr live auf Sky). Mit dem Liveticker von tennismagazin.de seid ihr dabei, wenn Deutschlands Nummer eins den ersten Schritt in Richtung Halbfinale machen möchte.

17:42 Uhr: Wir sagen damit Danke fürs Verfolgen unseres Livetickers und wünschen gute Unterhaltung beim heutigen Abendmatch zwischen Djokovic und Isner. Tschüss und bis zum nächsten Liveticker auf tennismagazin.de!

17:40 Uhr: „Es war hundertprozentig ein Arbeitssieg. In den wichtigen Momenten habe ich gut gespielt“, sagte Zverev zu seinem hart erkämpften Erfolg. „Ich möchte immer, dass John gewinnt, außer er spielt gegen mich oder meinen Bruder”, erklärte der Deutsche, der gut befreundet mit Isner ist, der am Mittwoch oder spätestens am Freitag sein Gruppengegner ist.

17:35 Uhr: Zverev trifft am Mittwoch in seinem zweiten Gruppenmatch auf den Verlierer der Partie zwischen Novak Djokovic und John Isner. Also höchstwahrscheinlich auf Isner.

17:30 Uhr: Und da ist das Match zu Ende. Zverev gewinnt den Tiebreak mit 7:1 und schlägt wie im letzten Jahr Cilic im ersten Gruppenspiel bei den ATP-Finals. Es ist der sechste Sieg in Folge für Zverev gegen den Kroaten.

17:28 Uhr: Doppelfehler Cilic. 5:1 Zverev!

17:27 Uhr: Zverev bestätigt das Minibreak – 4:1!

17:26 Uhr: Ein weiterer Vorhandfehler von Cilic bringt Zverev das Minibreak zum 2:1.

17:21 Uhr: Cilic wendet nach dem längsten Ballwechsel der Partie den Matchball ab. Es geht erneut in den Tiebreak. Zwei Stunden sind gespielt.

17:16 Uhr: Zverev erfüllt seine Pflicht. Kommt es zum nächsten Tiebreak? Cilic serviert erneut gegen den Matchverlust.

17:11 Uhr: Matchball Zverev nach einem Mega-Return! Doch Cilic wehrt mit einem starken Aufschlag ab und gleicht kurz darauf zum 5:5 aus.

17:07 Uhr: Es reihen sich Fehler an Fehler. Zverev muss über Einstand, hält seinen Aufschlag. 5:4! Nun serviert Cilic gegen den Matchverlust.

17:03 Uhr: Rebreak! Nun hat Cilic wieder einige Aussetzer. Es wirkt nicht so, dass sich hier zwei Top-Ten-Spieler gegenüberstehen.

16:58 Uhr: Ein merkwürdiges Match. Zverev mit einigen gedanklichen Aussetzern. Das Break für Cilic ist da. Kann der Kroate nun diesmal die Führung zum Satzgewinn transportieren? 

16:55 Uhr: Die nächste Breakchance für Zverev. Nach 40:0 für Cilic erspielt sich der Deutsche die Chance auf das 4:2. Der Kroate wehrt mit einem Ass ab und gleicht wenig später zum 3:3 aus.

16:53 Uhr: ÜbrigensEine Online-Dating-Plattform kürte Alexander Zverev zum heißesten Spieler bei den ATP-Finals in London. Mehr als 3.000 befragte Frauen wählten ihn auf den ersten Platz. Das passierte in London, als ein weiblicher Fan mit Zverev auf Tuchfühlung gehen wollte.

16:49 Uhr: Achtet darauf, wenn ihr Zverev spielen seht. Der Deutsche ist einer der wenigen Spieler, der sein Handtuch auf der Bank lässt. Außerdem nutzt er die Pause beim Seitenwechsel oft nicht konsequent aus. Soeben verließ er seine Bank 30 Sekunden bevor Schiedsrichter Ali Nili „Time” rief.

16:47 Uhr: Im ersten Satz geriet Zverev bei seinen Aufschlagspielen stets in Breakgefahr. Im zweiten Satz sieht es bislang deutlich runder aus. Erneut glattes Aufschlagspiel des Deutschen – 3:2!

16:44 Uhr: Humorloses Aufschlagspiel von Cilic zu null zum 2:2-Ausgleich.

16:41 Uhr: Zverev legt weiter vor. 2:1! Die Stimmung ist für ein Nachmittagsmatch in der Londoner O2-Arena erneut deutlich ruhiger als in der Abendsession. Das liegt aber auch an dem mäßigen Niveau des Matches.

16:39 Uhr: Die Breakchance für Zverev zum 2:0 bleibt ungenutzt. Beide Spieler agieren bislang sehr fahrig. Die unerzwungenen Fehler sind deutlich in der Überzahl.

16:33 Uhr: Auftakt nach Maß! Zverev gewinnt sein Aufschlagspiel zu 15 – 1:0!

16:30 Uhr: Fazit zum ersten Satz: Cilic war über fast die gesamte Strecke des Satzes der bessere und offensivere Spieler. Der Kroate ließ sehr viele Chancen liegen. In einem ungewöhnlichen Tiebreak mit sieben Minibreaks ist es aber Zverev, der den Durchgang gewinnt. Die Frage wird nun sein: Hat dies beim Kroaten Spuren hinterlassen? Zverev kann im zweiten Satz stets mit dem Aufschlag vorlegen. Eine gute Ausgangslage für den Deutschen.

16:28 Uhr: Der erste Satz gleicht einer Wundertüte. Zverev bei 6:3 mit zwei Satzbällen am Stück, doch Cilic gewinnt beide Punkte als Returnspieler. Doch dann schlägt der Deutsche zu und gewinnt nach einem der besten Ballwechsel bislang den ersten Satz.

16:25 Uhr: 5:2! Zverev macht beide Punkte beim Aufschlag.

16:23 Uhr: Cilic nimmt sich beim Aufschlag viel Zeit, tippt den Ball mehr als zehnmal auf. Es nützt nichts. Einfacher Vorhandfehler und ein weiteres Minibreak für Zverev zum 3:2.

16:21 Uhr: Zverev schafft das frühe Mini-Break zum 1:0, doch der Vorteil ist wenig später dahin. 2:1 Zverev.

16:18 Uhr: Das Niveau der Partie wird nun besser. Es geht in den Tiebreak!

16:14 Uhr: Die Körpersprache von Zverev ist nun weitaus besser als noch zu Beginn. Der Deutsche pusht sich immer wieder. Cilic kann aber sein Aufschlagspiel über Einstand durchbringen. 6:5 für den Kroaten!

16:08 Uhr: Ein lauter Schrei von Zverev, nachdem er mit dem Ass auf 5:5 stellt. Der Deutsche ist ein wenig im Glück, als Cilic bei Einstand nicht die Challenge nimmt. Anstatt Wiederholung des Punktes hieß es Vorteil Zverev. Der Kroate hat in diesem Satz bislang viel liegenlassen. Rächt sich das nun? Zverev ist nun mental im Match endgültig angekommen. Beim spielerischen Part ist noch viel Luft nach oben.

16:04 Uhr: Die Kollegen von Chip & Charge mit einer interessanten Einordnung zu den Leistungen von Zverev im Alter von 21 Jahren. Seine Saison ist erfolgreicher als die des 21-jährigen Roger Federer.

16:02 Uhr: Und da ist tatsächlich das Break. Cilic schwächelt und serviert bei Breakball einen Doppelfehler. Das kam nach dem bisherigen Satzverlauf doch etwas überraschend. 

15:58 Uhr: Das erste überzeugende Aufschlagspiel von Zverev – zu null. Nun muss das Break her.

15:55 Uhr: Es ist kein Match für Feinschmecker. Zverev agiert bislang zu defensiv, überlässt Cilic völlig die Kontrolle in den Ballwechseln. Der Kroate profitiert auch von vielen leichten Fehlern des Deutschen. 5:2 für den Kroaten! Nun muss von Zverev mehr kommen, damit der erste Satz nicht in wenigen Minuten Geschichte ist.

15:51 Uhr: Bei Zverev läuft noch nicht allzu viel zusammen. Der Deutsche ist immer wieder am Fluchen. Und doch kann er erneut das Doppelbreak verhindern, auch weil Cilic bei Breakball einen Angriffsball ins Netz schlägt.

15:46 Uhr: Zverev mit der großen Chance, sich drei Breakbälle am Stück zu organisieren. Doch sein Rückhand-Passierball segelt ins Aus. Nach 0:30 holt sich Cilic wie schon zu Beginn das Spiel. 4:1 für den Kroaten!

15:42 Uhr: Das sollte Mut geben. Cilic hat zweimal die Breakchance zum 4:0, doch Zverev holt sich seinen ersten Spielgewinn im Match.

15:35 Uhr: Während Ivan Lendl wie immer stoisch das Geschehen verfolgt, fliegt bereits der Schläger bei Zverev. 0:3! Der Deutsche mit vielen leichten Fehlern in den ersten 13 Minuten.

15:31 Uhr: Fehlstart! Cilic ist aggressiv beim Return und schnappt sich das Break zum 2:0.

15:27 Uhr: Zverev schnupperte etwas am Break. Cilic gewinnt sein erstes Aufschlagspiel über Einstand. 

15:20 Uhr: Zverev, derzeit auf Platz fünf im ATP-Ranking, könnte bei einem Titelgewinn bei den ATP-Finals das Jahr als Nummer drei der Welt abschließen, sofern die Ergebnisse bei Federer mitspielen. 

15:17 Uhr: Cilic hat die Wahl gewonnen und sich für Aufschlag entschieden.

15:14 Uhr: Und da sind die beiden Protagonisten. Zverev marschiert nach Cilic in die Halle. In wenigen Minuten wird es losgehen. 

15:08 Uhr: Kleiner Abstecher zu gestern Abend. Roger Federer verlor gegen Kei Nishikori in zwei Sätzen. Es war das erste Mal, dass Federer bei den ATP-Finals ein Gruppenmatch in zwei Sätzen verloren hat. Heute sagte der Schweizer sein geplantes Training im Londoner Queen’s Club ab. Ob es körperliche Probleme bei Federer gibt und ob er zum morgigen Abendmatch gegen Dominic Thiem antreten kann, ist noch nicht bekannt. 

15:01 Uhr: Der Spielbeginn wird sich um einige Minuten verzögern. Oliver Marach (Österreich) und Mate Pavic haben soeben das vorangegangene Doppel für sich entschieden. Bis Zverev und Cilic den Platz betreten kann es noch ein wenig dauern.

14:45 Uhr: Die bisherige Saisonbilanz von Zverev: 54 Siege bei 18 Niederlagen. Der 21-Jährige gewann drei Titel: München, Madrid und Washington. Cilic kassierte ebenfalls 18 Niederlagen dieses Jahr, gewann 41 Matches. Der einzige Turniersieg des Kroaten war beim Rasenturnier im Londoner Queen’s Club. Cilic Saisonhighlight war jedoch der Einzug ins Finale bei den Australian Open.

14:30 Uhr: Apropos Gruppenphase: Letztes Jahr spielte Zverev bei seiner Premiere bei den ATP-Finals in seinem ersten Gruppenspiel ebenfalls gegen Cilic. Der Deutsche gewann 6:4, 3:6, 6:4. Der Kroate scheint Zverev zu liegen. Der 21-Jährige gewann fünf von sechs Duellen. Nur im ersten Match zwischen den beiden setzte sich Cilic durch.

14:15 Uhr: Für Alexander Zverev ist es die zweite Teilnahme an den ATP-Finals der acht besten Spieler des Jahres. Marin Cilic ist zum vierten Mal dabei. Der Kroate kam bislang nie über die Gruppenphase hinaus. Zverev scheiterte vergangenes Jahr mit einem Sieg und zwei Niederlagen in der Gruppenphase.

14:00 Uhr: Herzlich willkommen zum LIVETICKER der Partie zwischen Alexander Zverev und Marin Cilic bei den ATP-Finals in London. Das Match beginnt ab 15 Uhr deutscher Zeit (14 Uhr Ortszeit) in der O2-Arena. Es ist das erste Spiel in der Gruppe Guga Kuerten.