Naomi Osaka

Trainerkarussell: Kommt Wim Fissette ins Team von Osaka?

Es ist reichlich Bewegung im Trainermarkt auf der WTA-Tour. Während Marcos Baghdatis bei Elina Svitolina anfängt, soll sich Naomi Osaka die Dienste von Wim Fissette gesichert haben.

Das Trainerkarussell, es dreht sich ganz gewaltig, vor allem auf der WTA-Tour. Nachdem die erfolgreiche Partnerschaft zwischen Karolina Pliskova und Conchita Martinez beendet wurde, kehrte Martinez zu ihrem Ex-Schützling, Garbine Muguruza zurück. Pliskova hat bereits für Ersatz gesorgt: Daniel Vallverdu. Der Venezolaner ist ein bekannter Mann in der Szene und hat mit vielen Topspielern zusammengearbeitet, darunter Andy Murray. Nun übernimmt Vallverdu erstmals das Traineramt bei einer Spielerin.

Auch Elina Svitolina präsentierte kurz vor Beginn der neuen Saison Zuwachs in ihrem Team. Marcos Baghdatis, der dieses Jahr seine Karriere beendet hat, wird sich neben Svitolinas bestehenden Trainer Andre Bettles um die Arbeit mit der Ukrainerin kümmern. Ein spektakulärer Wechsel bahnt sich indes bei Naomi Osaka an. Die Japanerin wird zukünftig wohl mit Wim Fissette zusammenarbeiten. Die beiden wurden beim Training in der Evert-Academy in Florida gesichtet. Das Engagement wurde allerdings noch nicht offiziell bestätigt von Osaka. Fissette ist derzeit noch Trainer von Victoria Azarenka und führte davor Angelique Kerber zum Wimbledontitel. Sascha Bajin, ehemaliger Trainer von Naomi Osaka, hat indes die Zusammenarbeit mit Kristina Mladenovic beendet und ist nun in Diensten der Ukrainerin Dayana Yastremska.

Kerber und Görges vertrauen auf Landsmänner

Aus deutscher Sicht gab es nach Ende der Saison auch zwei Wechsel zu verkünden. Angelique Kerber arbeitet ab sofort mit Dieter Kindlmann zusammen. Der Bayer ist ein Kenner der Damenszene und war schon mit Maria Sharapova, Madison Keys und Anastasia Pavyluchenkova auf Tour. Julia Görges hat Jens Gerlach von ihrem Interimstrainer zum Ende der Saison zum Vollzeittrainer befördert. Gerlach gab dafür sein Amt als deutscher Fed-Cup-Kapitän auf, das nun Rainer Schüttler übernimmt – ehemaliger Trainer von Kerber.

Bei den Herren ist zwar nicht allzu viel Bewegung drin wie bei den Damen, es hat sich aber auch einiges getan. Grigor Dimitrov vertraut 2020 auf die Expertise von Christian Groh. Der Deutsche war unter anderem als Trainer von Tommy Haas tätig. Fabio Fognini hat sich Corrado Barazzutti ins Team geholt, den er bereits bestens als italienischen Davis-Cup-Kapitän kennt. Im Team von Novak Djokovic gab Goran Ivanisevic bekannt, dass er sich mit Djokovics Langzeittrainer Marian Vajda die Turnierbetreuung aufteilen werde.