Monte Carlo Masters – Tennis

Alle Infos zum Monte Carlo Masters: TV, Favoriten und Preisgeld

Am Montag, den 15. April, startet das Hauptfeld beim dritten Masters-1000-Turnier des Jahres: das Rolex Monte-Carlo Masters. Alle Informationen zum ersten großen Sandplatzturnier des Jahres, zum Teilnehmerfeld, TV-Zeiten und vieles mehr finden Sie hier.

Das Rolex Monte-Carlo Masters ist das dritte ATP-Masters-1000-Turnier der Saison und das erste auf Sand. Insgesamt 56 Spieler treten um den Titel und insgesamt 1000 Weltranglistenpunkte an.

Wo findet das Monte Carlo Masters statt?

Das Monte Carlo Masters wird im Monte Carlo Country Club ausgetragen. Die Tennisplätze befinden sich malerisch gelegen direkt an der Cote d‘ Azur. Streng genommen wird das Sandplatzturnier nicht im Fürstentum Monaco gespielt. Denn der Monte Carlo Country Club befindet sich in der Gemeinde Roquebrune-Cap-Martin im Département Alpes-Maritimes in Frankreich.Der größte Court, der 2015 nach Rainier III. benannt wurde, hat eine Kapazität von 10.200 Plätzen.

Wann findet das Monte Carlo Masters statt?

Die 2019er-Auflage startet mit der Qualifikation am Samstag, den 13. April. Die erste Runde im Hauptfeld beginnt am Montag, den 15. April. Acht Spieler haben ein Freilos und greifen erst in der zweiten Runde ein. Das Finale findet am 21. April statt.

Wie hoch ist das Preisgeld beim Monte Carlo Masters?

Insgesamt 5.207.405 Euro Preisgeld werden beim Monte Carlo Masters ausgeschüttet. Die Verteilung des Preisgeldes sieht wie folgt aus:

Einzel Preisgeld
(Euro)
Champion958.055
Finalverlierer484.950
Halbfinalisten248.745
Viertelfinalisten128.200
Achtelfinale64.225
2. Runde33.635
1. Runde18.955

Die Historie des Monte Carlo Masters

Das ATP-Masters-1000-Turnier in Monte Carlo kann auf eine lange Tradition zurückblicken. 1897 fand das Sandplatzturnier das erste Mal statt. 2008 stand Monte Carlo kurz davor, den Masters-Status zu verlieren. Die Turnierveranstalter setzten sich aber im Streit mit der ATP durch, mussten aber eine Einschränkung hinnehmen. Die besten 30 der Weltrangliste sind seit 2009 nicht mehr dazu verpflichtet, in Monte Carlo zu spielen. Trotzdem schlägt in der Regel die komplette Weltelite im Fürstentum Monaco auf.

Wer ist Titelverteidiger beim Monte Carlo Masters?

Titelverteidiger beim Monte Carlo Masters ist Rafael Nadal, der im Vorjahr seinen elften Titel im Fürstentum gewann. Die Bilanz des Spaniers in Monte Carlo ist nahezu unfassbar: 68:4!

Rafael Nadal – Monte Carlo

Rafael Nadal gewann 2018 seinen elften Titel beim Monte Carlo Masters.

Wo wird das Monte Carlo Masters im TV übertragen?

Sky hat sich bis einschließlich 2023 die Live-Rechte an der Masters-1000-Turnierserie der ATP gesichert. Alle TV-Zeiten aus Monte Carlo gibt es hier zum Nachlesen!

Wo gibt ein einen Livestream des Monte Carlo Masters?

Wer ein Abonnement von Tennis-TV besitzt, kommt voll auf seine Kosten und kann mehrere Plätze verfolgen.

Vergangene Sieger beim Monte Carlo Masters

JahrSiegerFinalistErgebnis
2018Rafael NadalKei Nishikori6:3, 6:2
2017Rafael NadalAlbert Ramos Vinolas6:1, 6:3
2016Rafael NadalGael Monfils7:5, 5:7, 6:0
2015Novak DjokovicTomas Berdych7:5, 4:6, 6:3
2014Stan WawrinkaRoger Federer4:6, 7:6, 6:2
2013Novak DjokovicRafael Nadal6:2, 7:6
2012Rafael NadalNovak Djokovic6:3, 6:1
2011Rafael NadalDavid Ferrer6:4, 7:5
2010Rafael NadalFernando Verdasco6:0, 6:1

Wer sind die Favoriten beim Monte Carlo Masters?

Topfavorit in Monte Carlo wird ohne jede Frage wieder Rafael Nadal sein, der mit dem zwölften Titel das Dutzend vollmachen kann. Auch die ehemaligen Monte-Carlo-Sieger Novak Djokovic (2013 und 2015) und Stan Wawrinka (2014) dürften Kandidaten auf den Titel sein. Genauso wie Alexander Zverev und Dominic Thiem. In Monte Carlo werden einige Topspieler nicht dabei sein, darunter Roger Federer, Juan Martin del Potro, John Isner und Milos Raonic.