Dustin Brown steht in Wimbledon in der zweiten Runde

Qualifikant Dustin Brown in der 2. Runde

Qualifikant Dustin Brown ist als dritter deutscher Tennisprofi in die zweite Runde von Wimbledon eingezogen. Der 30-Jährige aus Winsen/Aller setzte sich gegen Lu Yen-Hsun aus Taiwan 3:6, 6:3, 7:5, 6:4 durch. Nun wartet voraussichtlich das Duell mit dem 14-maligen Grand-Slam-Champion Rafael Nadal. Im vergangenen Jahr beim Vorbereitungsturnier in Halle/Westfalen hatte Brown den Spanier auf Rasen bereits bezwungen.

Dustin Brown folgte Tommy Haas (Los Angeles) und Alexander Zverev (Hamburg) in die zweite Runde von Wimbledon, sein bestes Ergebnis hatte der Deutsch-Jamaikaner im All England Club 2013 erreicht, als er die dritte Runde erreichte.

Tommy Haas zog wie Dustin Brown in die zweite Runde ein

Tommy Haas zog wie Dustin Brown in die zweite Runde ein

Tommy Haas gewann bei dem Grand-Slam-Klassiker in London 6:2, 6:3, 4:6, 6:2 gegen den Serben Dusan Lajovic. Der älteste Spieler im Hauptfeld trifft jetzt auf den an Nummer sieben gesetzten Kanadier Milos Raonic. Ausgeschieden sind dagegen Philipp Kohlschreiber, Florian Mayer, Benjamin Becker und Jan-Lennard Struff. Der 25-Jährige verlor in fünf Sätzen 3:6, 6:3, 6:2, 2:6, 3:6 gegen den Australier Bernard Tomic. Kohlschreiber unterlag Titelverteidiger Novak Djokovic aus Serbien, Mayer dem Argentinier Juan Monaco. Becker unterlag Victor Estrella Burgos aus der Dominikanischen Republik 7:5, 1:6, 4:6, 4:6.

JUNGSPUND ZVEREV KÄMPFT SICH WEITER

Der 18-jährige Alexander Zverev hat sich bei seinem Grand-Slam-Debüt  in die zweite Runde gekämpft. Der jüngste Spieler im Feld, setzte sich nach 3:46 Stunden Spielzeit gegen den Russen Teimuras Gabaschwili 6:3, 1:6, 6:3, 3:6, 9:7 durch. Es war das erste Fünf-Satz-Match seiner Karriere, Krämpfe plagten die Nachwuchshoffnung. Zverev trifft nun auf Denis Kudla aus den USA.