Novak Djokovic – US Open 2018

US Open: Die Favoriten der Wettanbieter

Bald ist es so weit: Die Tennis-Asse schlagen ab 26. August beim letzten Grand-Slam-Turnier des Jahres in New York auf. Und im Big Apple ist Big Tennis garantiert. Für die Buchmacher von bet-at-home.com ist Vorjahressieger Novak Djokovic auch 2019 der größte Favorit. Wir werfen einen Blick auf die Sieganwärter.

Schlägt Djokovic auch in New York zu?

Zwei Grand-Slam-Turniere konnte die amtierende Nummer 1 der Weltrangliste im heurigen Jahr bereits für sich entscheiden: In Melbourne und London setzte sich der Serbe gegen die Konkurrenz durch. Saisonübergreifend gewann er sogar vier der letzten fünf Majors. Damit ist er für Wettanbieter bet-at-home.com auch bei den US Open derjenige, den es zu schlagen gilt (Siegquote: 2.00). Nach dem Marathon-Finale von Wimbledon gönnte er sich eine mehrwöchige Pause und kehrte in Cincinnati auf die Tour zurück. Und der Umstieg auf Hartplatz scheint ihm trotz der Halbfinal-Pleite keine Probleme zu bereiten. Hinter ihm geben die Buchmacher Rafael Nadal die größten Chancen (4.75). Der Spanier feierte in Montreal seinen 35. Masters-Titel. Traditionell zählt auch Roger Federer zu den Sieganwärtern: Nach dem verlorenen Endspiel in Wimbledon bereitete er sich gewohnt akribisch auf New York vor. Der Schweizer zeigte sich in Cincinnati aber noch nicht in bester Verfassung und schied im Achtelfinale aus. Aufgrund seiner Erfahrung ist ihm dennoch der Sieg zuzutrauen (6.50). Auf jeden Fall muss man auch Cincinnati-Champion Daniil Medvedev (14.50) auf der Rechnung haben. Österreichs Nummer 1 Dominic Thiem (21.00) fühlt sich hingegen auf Hartplatz nicht ganz so wohl wie auf Sand, klagte zudem zuletzt über Erschöpfungserscheinungen. Er hat bestenfalls Außenseiterchancen.

Nächste Überraschungssiegerin?

Bei den Damen ist der Kreis der Sieganwärterinnen wesentlich größer als bei den Herren. Für die Buchmacher gilt die sechsfache Gewinnerin Serena Williams als heißeste Kandidatin (4.95). Sie liebt das Turnier in New York und ist vor dem heimischen Publikum immer zu Höchstleistungen fähig. In Kanada musste sie zuletzt allerdings mit Rückenschmerzen im Finale aufgeben. 2018 sorgte Naomi Osaka für die große Sensation. Klar, dass die junge Japanerin auch heuer zu den Favoritinnen zu zählen ist (8.75). Nach dem Wimbledon-Aus in Runde eins kehrte sie in Toronto auf die Tour zurück und zog dort bis ins Viertelfinale ein. Trotz der Niederlage gegen Williams übernahm sie wieder die Nummer 1 der Weltrangliste. Chancen auf den Sieg gibt der Wettanbieter bet-at-home.com auch den beiden anderen Grand-Slam-Siegerinnen des Jahres – Ashleigh Barty (9.25) und Simona Halep (7.25). Die Australierin scheiterte in Toronto allerdings bereits in der zweiten Runde. Wimbledon-Gewinnerin Halep schlug ebenfalls in Kanada auf. Für sie war im Viertelfinale Endstation. Den Titel holt schlussendlich die kanadische Nachwuchshoffnung Bianca Andreescu (14.00). Auch Madison Keys (13.75) reist in Top-Form nach Flushing Meadows. Für die US-Amerikanerin war der Triumph in Cincinnati der bisher größte Erfolg ihrer Karriere.