Nach Pleite in Halle: Federer nicht mehr Nummer eins

Wechselspiel geht weiter: Nadal löst Federer als Nummer eins ab

Roger Federer hat durch seine Finalniederlage in Halle/Westfalen die Führung in der Weltrangliste nach nur einer Woche wieder an seinen Dauerrivalen Rafael Nadal verloren.



Weil der Schweizer seinen Vorjahrestriumph nicht wiederholen konnte, liegt der zurzeit pausierende Spanier mit 8770 Punkten im Ranking wieder knapp vor dem 20-maligen Grand-Slam-Sieger (8720).

Insgesamt ist es die sechste Wachablösung zwischen den beiden Ikonen alleine in diesem Jahr. Federer hatte die Spitze in der Vorwoche durch seinen Turniersieg in Stuttgart erklommen, unterlag diesmal jedoch im Endspiel der Gerry Weber Open am Sonntag dem Kroaten Borna Coric 6:7, 6:3, 2:6. Deutschlands Spitzenspieler Alexander Zverev (Hamburg) bleibt trotz seiner Erstrundenpleite gegen Coric auf Rang drei.

Bei den Frauen gab es in den Top 10 keine Veränderungen, French-Open-Siegerin Simona Halep (Rumänien) thront souverän an der Spitze.

Beste Deutsche ist weiter Angelique Kerber (Kiel) auf Rang elf. Den größten Sprung im Ranking machte Tatjana Maria (Bad Saulgau), die sich durch ihren in Mallorca errungenen ersten Turniersieg auf der WTA-Tour von Rang 79 auf Platz 48 verbesserte und damit nur drei Plätze von einem neuen Karriere-Bestwert entfernt ist.

Die Weltrangliste der Herren in der Übersicht

Die Weltrangliste der Damen in der Übersicht

Spiel, Satz, Sieg – großes Tennis hier bei uns im Livescore! Verpasst kein Match! Klickt Euch rein: http://www.tennismagazin.de/livescore/