2019 Australian Open – Day 1

Australian Open: Gebrauchter deutscher Tag – Petkos Drama

Am ersten Tag der Australian Open in Melbourne hat nur Angelique Kerber die zweite Runde erreicht – fünf Deutsche schieden dagegen aus. Während Julia Görges (14) überraschend verlor, musste Andrea Petkovic in ihrem Erstrundenmatch aufgeben. Auch das Männertrio Jan-Lennard Struff , Peter Gojowczyk  und Rudolf Molleker verpasste einen Erfolg.

Am Dienstag können sieben weitere Spieler (vier Männer, drei Frauen) die deutsche Bilanz beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres aufbessern. Im Einsatz sind unter anderem Alexander Zverev (4) und Philipp Kohlschreiber (32). HIER geht es zur großen Auslosungs-Vorschau für Dienstag.

Wimbledonsiegerin Kerber (2) hatte sich gegen Polona Hercog (Slowenien) souverän 6:2, 6:2 durchgesetzt. Görges unterlag Danielle Collins (USA) 6:2, 6:7 (5:7), 4:6. Im zweiten Durchgang servierte sie bereits zum Matchgewinn. Doch anschließend wackelte die 30-Jährige konstant beim eigenen Service, verlor den Tiebreak und anschließend die Kontrolle über das Match.

Petkovic holte gegen Begu einen großen Rückstand in Satz eins auf, bevor offensichtlich Kreislaufprobleme ihr heftige Probleme bereiteten. Sie gab beim Stand von 7:6 (7:3), 3:4 auf. Laut Barbara Rittner, die in Melbourne für Eurosport im Einsatz ist, hatte die Fed Cup-Spielerin mit einem Magen-Darm-Virus zu kämpfen. Ähnliche Probleme hatte Petkovic vergangenes Jahr in Wimbledon.

Struff zollte beim 6:1, 4:6, 3:6, 4:6 gegen den Australier Matthew Ebden den Strapazen der Vorbereitung Tribut. Der Davis-Cup-Spieler hatte im neuseeländischen Auckland im Einzel das Halbfinale am Freitag erreicht und am Samstag den Titel im Doppel gewonnen. Nach dem 4:1 im zweiten Satz ging ihm die Kraft aus.

Der 18-jährige Molleker verlor gegen Diego Schwartzman (Argentinien/Nr. 18) 1:6, 3:6, 6:4, 0:6, Gojowczyk unterlag Kharen Khachanov (Russland/Nr. 10) 6:3, 3:6, 4:6, 3:6.