Day Four: The Championships – Wimbledon 2019

Tennis-Event in Berlin: mit Fans und Jan-Lennard Struff

Köln (SID) – Die Tennis-Showturniere in Berlin im Juli dürfen unter strengen Hygieneauflagen vor Zuschauern ausgetragen werden. Wie die Veranstalter am Dienstag mitteilten, sei die Freigabe durch die zuständigen Gesundheitsämter erteilt worden. Für die Spieltage im Steffi-Graf-Stadion (13. bis 15. Juli) sollen pro Tag bis zu 800 Zuschauer zugelassen werden, die Spiele im Hangar am Flughafen Tempelhof (17. bis 19. Juli) können 200 Personen verfolgen. Beide Turniere werden zudem live bei ServusTV Deutschland übertragen.

Der in der Kritik stehende Alexander Zverev (Hamburg) soll trotz der jüngsten Schlagzeilen an den Start gehen. Deutschlands Topspieler hatte nach dem Abbruch der umstrittenen Adria Tour versichert, sich in Isolation zu begeben. Stattdessen feierte er sechs Tage später offensichtlich in Südfrankreich in großer Gesellschaft. Dazu spielen der Weltranglistendritte Dominic Thiem (Österreich) und der Australier Nick Kyrgios, der Zverev zuletzt harsch kritisiert hatte.

Struff in Kitzbühel und Berlin dabei

Neu im Herrenfeld ist Jan-Lennard Struff, der die parallel laufende DTB-Turnierserie vorzeitig abbrach, um sich auf den in Aussicht gestellten Start der echten Profitour vorzubereiten. Struffs neuer Kalender sieht nun so aus, dass er zunächst bei der Exhibition von Dominic Thiem („Thiems7“) in Kitzbühel am Start ist und danach eben auch in Berlin. Das Damenfeld wird von der Französin Carolina Garcia komplettiert.

„Da die ganze Tenniswelt zu den Turnieren nach Berlin blicken wird, müssen sich die Teilnehmer und alle Mitarbeiter ihrer Vorbildfunktion bewusst sein“, sagte Turnierveranstalter Edwin Weindorfer. Das Hygienekonzept der Organisatoren sieht unter anderem eine Testung aller Beteiligten auf das Coronavirus im Vorfeld, Fiebermessungen bei den Zuschauern und frei bleibende Sitzreihen vor.

Der Tennis-Event in Berlin sieht jeweils zwei Einzelturniere für sechs Damen und sechs Herren vor. Als Teilnehmerinnen bei den Damen stehen Elina Svitolina, Kiki Bertens, Petra Kvitova, Julia Görges, Caroline Garcia (FRA/WTA-46) und Andrea Petkovic  fest. Bei den Herren sind Dominic Thiem, Alexander Zverev, Jan-Lennard Struff, Nick Kyrgios, Jannik Sinner und der frühere Weltranglisten-Zweite Tommy Haas am Start.

Vom 13. bis 15. Juli 2020 wird auf Rasen im Steffi-Graf-Stadion des LTTC „Rot-Weiß“ e.V. gespielt. Zum Auftakt finden je zwei Viertelfinal-Partien statt, die Sieger treffen am zweiten Tag auf die zwei topgesetzten Stars bei Damen und Herren, die für das Halbfinale gesetzt sind. Am dritten Tag stehen die Endspiele sowie die Matches um Platz drei auf dem Programm. Gespielt wird auf zwei Gewinnsätze, wobei ein dritter Satz in Form eines Match-Tiebreaks ausgetragen wird. Dieses Format kommt auch vom 17. bis 19. Juli 2020 auf Hardcourt im Hangar 6 des Flughafens Tempelhof zur Anwendung. Es wird um ein Gesamt-Preisgeld von 200.000 Euro gespielt, wobei es bei Damen und Herren um jeweils 100.000 Euro geht.

Ticket-Infos

Tickets für die bett1ACES sind ab Mittwoch, 1. Juli 2020, ab 0.00 Uhr ausschließlich online auf der Website https://www.eventimsports.de/ols/bett1ACES verfügbar. Die Tickets zu Preisen zwischen 120 und 150 Euro (inkl. 16 % MwSt.) können entweder selbst ausgedruckt oder auf dem Mobiltelefon abgespeichert werden und müssen beim Einlass vorgezeigt werden. Die Besucher sind zudem verpflichtet, eine Desinfektionskabine, wie sie auch in der Fußball- und Basketball-Bundesliga eingesetzt wurde, zu passieren. Am Turniergelände ist ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen, auf den Sitzplätzen darf die MNS-Maske abgenommen werden.