Davis-Cup-Team Deutschland

Davis-Cup-Finale in Madrid: Alle Informationen

Auf wen trifft das deutsche Davis-Cup-Team beim Finalturnier in Madrid (18. bis 24. November)? Hier gibt es dem Livestream der Auslosung von Donnerstagabend.

HIER geht es zur deutschen Gruppe

Es sind noch mehr als neun Monate bis zum ersten Finalturnier im Davis Cup, doch die Spannung steigt allmählich. Am Donnerstag, 14. Februar, werden die Gruppen für die Finalwoche in Madrid (18. bis 24. November) ausgelost – unten geht es zum Livestream der Auslosung. Die große Frage wird sein: Wie wird der neu gestaltete Davis Cup von den Spielern und Fans angenommen?

Davis Cup: Wo findet das Finalturnier statt?

Das Finalturnier findet in den Jahren 2019 und 2020 in Madrid statt. Dieses Jahr wird vom 18. bis 24. November gespielt, direkt nach Ende der ATP-Finals in London. Spielstätte ist die Caja Magica in der spanischen Hauptstadt. In dem Sportkomplex findet seit 2008 ein kombiniertes Sandplatzturnier der ATP und WTA statt. Die Partien im Davis Cup werden in drei überdachten Stadien ausgetragen. Estadio Manolo Santana (12.442 Zuschauer), Estadio Arantxa Sanchez (3.194 Zuschauer). Estadio 3 (2.730 Zuschauer).

Davis Cup: Welche Teams spielen beim Finalturnier in Madrid?

Bei der Premierenausgabe des neu gestalteten Davis Cups sind 18 Nationen am Start. Die vier Halbfinalisten der 2018er-Saison (Kroatien, Frankreich, Spanien und USA) waren automatisch für das Finalturnier in Madrid qualifiziert. Zwei Wildcards gingen an Argentinien und Großbritannien. Zwölf weitere Nationen schafften sich über die Qualifikationsrunde Anfang Februar die Teilnahme für das Davis-Cup-Finale. Deutschland besiegte Ungarn in Bestbesetzung (Alexander Zverev, Philipp Kohlschreiber, Jan-Lennard Struff, Peter Gojowczk und Tim Pütz) mit 5:0 und darf auf Titeljagd gehen. Allerdings ohne Alexander Zverev, der bei seiner kategorischen Absage für die Finalwoche bleibt. Die weiteren elf Nationen, die sich qualifiziert haben sind: Belgien, Serbien, Australien, Italien, Russland, Kasachstan, Niederlande, Kolumbien, Chile, Kanada und Japan

Davis Cup: Auf welche Teams kann Deutschland treffen?

In der Vorrunde beim Davis Cup in Madrid gibt es sechs Dreiergruppen. Alle Gruppensieger sowie die zwei besten Gruppenzweiten qualifizieren sich für das Viertelfinale. Ab dort wird im K.o.-Modus um den Davis-Cup-Titel gespielte. Bei der Auslosung gibt es drei Lostöpfe. Deutschland wird in Lostopf zwei sein.

Lostopf 1: Frankreich, Kroatien, Argentinien, Belgien, Großbritannien, USA

Lostopf 2: Deutschland, Spanien, Serbien, Australien, Italien, Kasachstan

Lostopf 3: Kanada, Japan, Kolumbien, Niederlande, Russland, Chile

Davis Cup: Welche Stars fehlen beim Finalturnier in Madrid? 

Neben Alexander Zverev, der seine Ablehnung gegenüber dem späten Termin für das Finalturnier immer wieder deutlich machte, werden zudem weitere Stars in der Davis-Cup-Finalwoche fehlen. Die Schweiz konnte sich nicht für die Endrunde qualifizieren, sodass Roger Federer und Stan Wawrinka nicht dabei sein werden. Auch Österreich hat die Qualifikation nicht geschafft – Dominic Thiem wird also ebenfalls fehlen. Kevin Anderson (Südafrika) und Stefanos Tsitsipas (Griechenland) haben keine schlagkräftigen Landsleute zur Verfügung und werden somit in Madrid fehlen.

Davis Cup: Die Auslosung im Livestream

Die Auslosung für das Davis-Cup-Finalturnier findet am 14. Februar 2019 um 19 Uhr in Madrid statt. Die Auslosung nehmen unter anderem ITF-Präsident David Haggerty und Fußballspieler Gerard Piqué vor, der mit seiner Firma Kosmos maßgeblich daran beteiligt ist, dass der Davis Cup reformiert wurde.

Hier sehen Sie die Davis-Cup-Auslosung im Livestream.

nike air max 1 leather