Laver Cup Boston

Die kommende Ausgabe des Laver Cups findet im TD Garden in Boston statt. Welches Team kann sich die begehrte Trophäe sichern? Foto: Getty Images.

Alle Infos zum Laver Cup 2021: Format, Teams, TV-Übertragungen

Der Laver Cup geht in die nächste Runde. Die Matches werden zwischen dem 24. und 26. September 2021 im TD Garden in Boston ausgetragen. Alle wichtigen Informationen zur nun vierten Ausgabe des Kontinental-Wettbewerbs finden Sie hier.

Nachdem der Laver Cup im vergangenen Jahr wegen der sich ausbreitenden Corona-Pandemie pausieren musste, können die Fans diesen Herbst wieder absolutes Top-Tennis im spannenden Team-Format erleben. Doch was genau ist der Laver Cup?

Geschichte: Gründung und Format des Laver Cups

Wie der Name bereits vermuten lässt, wurde das Event zu Ehren des ehemaligen australischen Spielers Rod Laver 2017 von Roger Federer und seiner Management-Agentur „Team8“  ins Leben gerufen. Zunächst als „reines Show-Event“ angesehen, avancierte der Laver Cup nicht zuletzt wegen einer anerkennenden und aussichtsreichen Resonanz in den ersten Jahren rasch zu einer festen Größe im ATP-Kalender.

Beim sogenannten „Kampf der Kontinente“ kommt es zum Duell zwischen „Team Europe“ und „Team World“. Die sechsköpfigen Teams werden beide von Kapitänen angeführt, die nicht nur zwei Spieler für ihre Mannschaft nominieren dürfen, sondern später auch für die Aufstellungen an den einzelnen Turniertagen zuständig sind. Die anderen Spieler beider Auswahlen lösen ihr Ticket über das Ranking (Stichtag: Ende des Wimbledon-Turniers ). Während die europäischen Spieler von Björn Borg angeführt werden, ist John McEnroe der Kapitän des Teams, das aus Spielern „aus dem Rest der Welt“ besteht.

Das Format ist recht simpel: Pro Tag werden drei Einzel und ein Doppel gespielt. Der Sieger des Matches wird wie gewohnt über zwei Gewinnsätze ermittelt – bei einem Gleichstand entscheidet der Match-Tiebreak. Der Clou: Freitags bringen Siege einen Punkt, samstags gleich zwei Punkte und am entscheidenden Sonntag drei Punkte.

Weitere interessante Regularien zum Laver Cup finden Sie hier: https://www.tennismagazin.de/news/laver-cup-2019-genf-infos-teams-spieler-format-tv/.

Austragungsort und Übertragungsrechte

Die Spielstätte des Events wechselt jedes Jahr, sodass beide Teams abwechselnd als Gastgeber auftreten. Der erste Laver Cup fand 2017 auf europäischem Boden in Prag statt. Es folgten die Ausgaben in Chicago 2018 und Genf 2019. Dieses Jahr können die Fans die Matches im TD Garden von Boston erleben. Die Kapazität der Arena von 19.580 Zuschauern wird komplett ausgeschöpft, solange ein Nachweis über eine vollständige Imfpung gegen das Corona-Virus oder ein negatives Testergebnis vorgelegt werden kann.

Die Übertragungsrechte für den Laver Cup 2021 liegen wie 2019 bei Eurosport. Discovery Sports konnte sich die exklusiven Rechte für das Event bis 2030 sichern. Die Matches können somit im Free-TV oder über den Eurosport Player verfolgt werden.

Freitag, 24. September 2021 von 21:00 bis 23:00 Uhr

Samstag, 25. September 2021 von 19:00 bis 23:00 Uhr

Sonntag, 26. September 2021 von 18:00 bis 02:30 Uhr

Welche Spieler gehen für die Teams ins Rennen?

Das europäische Team konnte den interkontinentalen Wettbewerb bisher immer gewinnen. Ein gravierender Vorteil bestand aber darin, dass immer mindestens zwei Spieler der „Big Three“ – also Novak Djokovic, Roger Federer oder Rafael Nadal – auf dem Platz standen. 2021 wird keiner von ihnen am Start sein. Auch Dominic Thiem wird verletzungsbedingt fehlen.

Recht schnell fand Kapitän Björn Borg adäquaten Ersatz und konnte bereits wenige Stunden nach der Absage von Thiem ein durchaus nennenswertes Team vorstellen. Mit Daniil Medvedev, Stefanos Tsitsipas, Alexander Zverev, Andrey Rublev, Matteo Berrettini und Casper Ruud besteht Team Europa nur aus Top-10-Spielern. Der Spanier Feliciano Lopez ist der europäische Ersatzspieler.

John McEnroe geht für das Team Welt mit Denis Shapovalov, Diego Schwartzman, Felix Auger-Aliassime, Reilly Opelka, John Isner und Nick Kyrgios an den Start. Ersatzspieler ist hier Jack Sock. In diesem Sinne verspricht der Laver Cup 2021 Spannung bis zum Schluss, scheint es doch die erste Ausgabe des Events zu sein, bei der fast ausschließlich Spieler der neuen Generation aufeinandertreffen.

Wie hoch ist das ausgeschüttete Preisgeld beim Laver Cup 2021?

Die Spieler bekommen alle eine Antrittsprämie, deren Höhe allerdings von der Position im Ranking abhängig ist. Zwar werden an die Spieler des siegenden Teams 250.000 US-Dollar verteilt, doch können die Profis weder Punkte für die ATP-Rangliste sammeln, noch wird das Preisgeld in der Statistik der ATP einberechnet.

Lesen Sie auch: https://www.tennismagazin.de/news/pro-und-contra-ist-der-laver-cup-eine-bereicherung/.