Stan Wawrinka

French Open: YONEX-Spieler wollen Vollgas geben in Roland Garros

Schaut man sich die Teilnehmerliste im Hauptfeld bei den French Open in Paris an, sind knapp 50 Spieler und Spielerinnen aus 28 Nationen darunter, die auf die Expertise von YONEX vertrauen, unter anderem die dreimaligen Grand-Slam-Sieger Angelique Kerber und Stan Wawrinka.

Traditionell, familiär, detailverliebt und hochqualitativ: Das sind vier Schlagworte, welche die Identität der Firma YONEX passend beschreiben. Im Jahr 1946 begann die Geschichte des Familienunternehmens in Japan. Minoru Yoneyama gründete das Unternehmen. Seit 1981 ist das Unternehmen auch mit einem Sitz in Deutschland vertreten. Der börsennotierte Sportartikelhersteller aus Tokio ist heute vor allem für seine hochwertigen Produkte im Bereich Golf, Badminton und Tennis bekannt.

Wawrinka: „YONEX ist besessen von der ständigen Verbesserung”

Das doppelte „Y“, das Logo von YONEX, steht für den Familiennamen des Gründers Yoneyama. „Yonex ist die Abkürzung für Yoneyama Export“, klärt Carsten Neuhaus, Tennis Promotion Manager Deutschland von YONEX, gegenüber tennis MAGAZIN auf. Die beiden Firmenfarben sind Grün und Blau. Grün symbolisiert die Erde, Blau den Himmel. Das Ganze ist dem Zen-Buddhismus entlehnt. Der Firmensitz von YONEX liegt in Japan, produziert wird zum Großteil in Nigita, der Geburtsstadt des Firmengründers Minoru Yoneyama.

„Bei uns gibt es immer noch sehr viel Handarbeit und Liebe zum Detail. Das ist eine heilige Kuh“, sagt Neuhaus gegenüber tennis MAGAZIN. Ca. 80 Personen sind bei der Produktion eines jeden Schlägers beteiligt. Neuhaus vergleicht ein YONEX-Racket mit einem Samuraischwert, das bei der Fertigung „in Perfektion“ vollendet wird.

Schaut man sich die Teilnehmerliste im Hauptfeld bei den French Open in Paris an, stellt man fest, dass knapp 50 Spieler und Spielerinnen aus 28 Nationen auf die Expertis von YONEX vertrauen, darunter die dreimaligen Grand-Slam-Sieger Angelique Kerber und Stan Wawrinka. „Die Aufmerksamkeit für Details ist nicht von dieser Welt. YONEX ist besessen von der ständigen Verbesserung. Die Art und Weise, wie sie sich an die kleinsten Details anpassen, ist beispiellos“, sagt Wawrinka gegenüber tennis MAGAZIN über die Herstellung seiner Schläger.

Kerber spielt bei French Open um Karriere-Grand-Slam

Kerber spielt bei den French Open um einen möglichen Karriere-Grand-Slam. Der Titelgewinn im Stade Roland Garros fehlt der 32-jährigen Deutschen noch in ihrer Grand-Slam-Sammlung. Kerber spielt seit mehr als 15 Jahren mit Schlägern der Marke YONEX und hat sich damit zu ihren drei Grand-Slam-Titeln (Australian Open 2016, US Open 2016 und Wimbledon 2018) und zur Nummer eins der Welt gespielt. „Angie ist eine sehr liebenswerte und bodenständige Person, die uns im Laufe der Jahre immer dabei geholfen hat, unsere Produkte ständig zu verbessern. Sie ist ein Teil unserer YONEX-Familie und eine sehr geschätzte Ansprechpartnerin in unserem Unternehmen“, erzählt Boris Reichel, Geschäftsführer der YONEX GmbH, gegenüber tennis MAGAZIN. Das derzeitige Aushängeschild von YONEX, Naomi Osaka, musste ihre Teilnahme an den French Open verletzungsbedingt absagen.

Die Matches in Roland Garros werden täglich analysiert auf Eurosport in der Sendung „Matchball Becker“, präsentiert von YONEX. ZU Turnierbeginn standen zwei YONEX-Spieler im Fokus, die sich zum ersten Mal für das Hauptfeld eines Grand-Slam-Turniers qualifizieren konnten: der Deutsche Daniel Altmaier und Emilio Gomez aus Ecuador. Gomez ist der Sohn von Andres Gomez, der vor 30 Jahren ziemlich sensationell die French Open gewann – mit einem Schläger von YONEX. Ob in diesem Jahr wieder ein Spieler oder eine Spielerin aus der YONEX-Familie in Paris triumphieren wird, werden die kommenden Tage in Roland Garros zeigen.

Die YONEX-Spieler bei den French Open im Überblick:

Damen:

Angelique Kerber
Donna Vekic
Marketa Vondrousova
Elena Rybakina
Dayana Yastremska
Eugenie Bouchard
Daria Gavrilova
Anna Kalinskaya
Katarina Zavatska
Caroline Garcia
Marie Bouzkova
Jessica Pegula
Nao Hibino
Viktoria Kuzmova
Tamara Zidansek
Sorana Cirstea
Fiona Ferro
Timea Babos
Ana Bogdan
Aliona Bolsova
Jasmine Paolini
Kaja Juvan
Vitalia Diatchenko
Varvara Lepchenko
Clara Tauson
Kamilla Rakhimova
Marta Kostyuk

Herren:

Denis Shapovalov
Stan Wawrinka
Casper Ruud
Hubert Hurkacz
Ricardas Berankis
Kamil Majchrzak
Frances Tiafoe
Lloyd Harris
Marton Fucsovics
Marcos Giron
Steve Johnson
Jaume Munar
Alexander Bublik
Radu Albot
Pierre-Hugues Herbert
Emilio Gomez
Jurij Rodionov
Daniel Altmaier
Tomas Machac