OLY-2020-TOKYO-TENNIS-VENUE

This picture shows Ariake Coliseum center court at Ariake Tennis Park, a venue of the Tokyo 2020 Olympic and Paralympic games, in Tokyo on October 28, 2019. (Photo by Kazuhiro NOGI / AFP) (Photo by KAZUHIRO NOGI/AFP via Getty Images)

Olympische Spiele in Tokio: Infos, Spieler, TV

Vom 23. Juli bis 8. August finden die Olympischen Spiele in Tokio statt. Um ein Jahr verspätet kämpfen Athleten in verschiedenen Wettbewerben um die Medaillen. Der Tenniswettbewerb wird vom 24. Juli bis 1. August gespielt. Hier finden Sie alle Infos zu Olympia, den Teilnehmern, Absagen und TV-Übertragung.

Wo finden  die Olympischen Spiele statt?

Olympische Spiele in Tokio: Der Ariake Tennis Park hat zwölf Matchcourts.

Vom 24. Juli bis 1. August 2021 findet der Tenniswettbewerb der Olympischen Spiele im Ariake Tennis Park in Tokio statt. Insgesamt gibt es zwölf Matchcourts. Gespielt wird auf Hartplatz. Zudem stehen acht weitere Plätze als Trainingsplätze zur Verfügung. Die Endspiele werden auf dem Center Court ausgetragen, wo normalerweise bis zu 10.000 Zuschauer Platz finden. Aufgrund der Coronapandemie werden bei den Olympischen Spielen in diesem Jahr allerdings keine Fans zugelassen.

Welche Tennis-Wettbewerbe werden in Tokio ausgetragen?

Tennis ist seit 1988 wieder regelmäßig in das Programm der Olympischen Sommerspiele integriert. Seitdem werden alle vier Jahre Sieger in den Einzel-, Doppel-, und Mixed-Konkurrenzen gesucht. Der Mixed-Wettbewerb ist erst seit 2012 fester Bestandteil des Programms. Im Einzel wird im Modus „Best-of-three“ gespielt. Im Doppel und Mixed wird der dritte Satz im Match-Tiebreak bis zehn entschieden.

Herren-/Dameneinzel: 64er Feld

Herren-/Damendoppel: 32er Feld

Mixed-Doppel: 16er Feld

Tokio: Deutsche Teilnehmer

Olympische Spiele in Tokio: Die deutsche Nummer eins, Alexander Zverev, tritt im Einzel und Doppel an.

Neun deutsche Spielerinnen und Spieler reisen nach Tokio. Nach ihrer Halbfinal-Teilnahme in Wimbledon musste Angelique Kerber, die bei den Olympischen Spielen 2016 die Silbermedaille gewann, ihre Teilnahme verletzungsbedingt absagen. Für sie ist Mona Barthel im Einzel nachgerückt.

Herren-Einzel: 
Alexander Zverev
Jan-Lennard Struff
Dominik Koepfer
Philipp Kohlschreiber

Herren Doppel:
Tim Puetz/Kevin Krawietz
Zverev/Struff

Damen-Einzel:
Laura Siegemund
Mona Barthel
Anna-Lena Friedsam

Damen-Doppel:
Siegemund/Anna-Lena Friedsam

Welche Spieler sind bei den Olympischen Spielen dabei?

Bei den Herren wird die Setzliste von Novak Djokovic, Daniil Medvedev und Stefanos Tsitsipas angeführt. Die deutsche Nummer eins, Alexander Zverev, ist an Rang vier gesetzt. Auch der Sieger der Olympischen Spiele in Rio, Andy Murray, wird in Tokio dabei sein.

1. Djokovic
2. Medvedev
3. Tsitsipas
4. Zverev
5. Rublev
6. Carreño
7. Hurkacz
8. Schwartzman
9. Auger-Aliassime
10. Monfils
11. Karatsev
12. Khachanov
13. Sonego
14. Humbert
15. Basilashvili
16. Fognini

Bei den Damen für die Wimbledon-Siegerin Ashleigh Barty das Feld an. An Position zwei ist die vierfache Grand Slam-Siegerin Naomi Osaka gesetzt, an Rang drei folgt Aryna Sabalenka.

1. Barty
2. Osaka
3. Sabalenka
4. Svitolina
5. Pliskova
6. Swiatek
7. Muguruza
8. Krejcikova
9. Bencic
10. Kvitova
11. Brady
12. Mertens
13. Pavlyuchenkova
14. Sakkari
15. Rybakina
16. Bertens

Wer fehlt bei den Olympischen Spielen in Tokio?

FEHLT: Angelique Kerber wird ihre Silbermedaille aus Rio nicht verteidigen. Die Deutsche will sich nach den vergangenen Wochen schonen.

Dass die Olympischen Spiele im Tennis nicht den gleichen Stellenwert haben wie Grand Slam-Turniere ist kein Geheimnis mehr. Während es für einige Profis von hoher Wichtigkeit ist, alle vier Jahre bei Olympia dabei zu sein, verzichten andere auf den Reisestress. Auch in diesem Jahr ist die Absagenflut groß. Grund dafür sind aber auch die erschwerten Bedingungen durch Corona sowie einige positive Corona-Tests im Vorfeld der Olympischen Spiele. Rafael Nadal, Roger Federer und Serena Williams sind die wohl prominentesten Absagen. Ingesamt spielen nur fünf der Top Ten-Spieler der Herren. Bei den Damen treten immerhin sieben Spielerinnen der besten zehn an. Es fehlen Sofia Kenin, Bianca Andreescu und Simona Halep. Auch Angelique Kerber wird in Tokio fehlen.

Absagen Herren:

Nadal, Thiem, Berrettini, Federer, Shapovalov, Ruud, Bautista Agut, De Minaur, Garin, Goffin, Dimitrov, Raonic, Sinner, Evans, Opelka, Isner, Wawrinka, Kyrgios, Norrie, Coric, Ramos-Vinolas, Fritz, Mannarino, Lajovic, Krajinovic, Paire, Delbonis, Korda

Absagen Damen:

Kenin, Andreescu, Halep, Azarenka, S. Williams, Kerber, Muchova, Gauff, Keys, Kasatkina, Martic, Kuznetsova, Collins, Kostyuk, Zhang, Cirstea, Zidansek

Wo werden die Olympischen Spiele übertragen?

Die Tenniswettbewerbe werden in diesem Jahr von Eurosport übertragen. Die Experten Barbara Rittner und Mischa Zverev führen hierbei durch das Programm. Ob auch vereinzelte Spiele im ARD oder ZDF zu sehen sein werden, ist bislang unklar.

Hinweis: Die Zeitverschiebung nach Tokio beträgt + sieben Stunden. Heißt: Die Spiele beginnen ab circa 11 Uhr morgens in Tokio, also gegen vier Uhr in der früh in Deutschland.

Deutsche Sieger bei den Olympischen Spielen

Steffi Graf siegte 1988 im Einzel.

Gold

Steffi Graf im Einzel (1988 Seoul)

Boris Becker/Michael Stich im Doppel (1992 Barcelona)

Silber

Angelique Kerber im Einzel (2016 Rio)

Steffi Graf im Einzel (1992 Barcelona)

Tommy Haas im Einzel (2000 Sydney)

Nicolas Kiefer/Rainer Schüttler im Doppel (2004 Athen)

Bronze

Steffi Graf/Claudia Kohde-Kilsch im Doppel (1988 Seoul)

David Prinosil/Marc-Kevin Goellern (1996 Atlanta)

Olympische Spiele: Titelverteidiger und ehemalige Sieger

Rio 2016: Andy Murray besiegte Juan Martin del Potro im Finale. Kei Nishikori gewann die Bronze Medaille.

Herren

JahrGoldSilberBronze
1988Miloslav MecirTim Mayotte
1992Marc RossetJordi Arrese
1996Andre AgassiSergi BrugueraLeander Paes
2000Yevgeny KafelnikovTommy HaasArnaud di Pasquale
2004Nicolas MassuMardy FishFernando Gonzales
2008Rafael NadalFernando GonzalesNovak Djokovic
2012Andy MurrayRoger FedererJuan Martin del Potro
2016Andy MurrayJuan Martin del PotroKei Nishikori

Damen

JahrGold SilberBronze
1988Steffi GrafGabriela Sabatini
1992Jennifer CapriatiSteffi Graf
1996Lindsay DevenportAranxta Sanchez VicarioJana Novotna
2000Venus WilliamsElena DementievaMonica Seles
2004Justine HeninAmelie MauresmoAlicia Molik
2008Elena DementievaDinara SafinaVera Zvonareva
2012Serena WilliamsMaria SharapovaVictoria Azarenka
2016Monica PuigAngelique KerberPetra Kvitova


  1. Thomas

    Ich glaube kaum, das Eurosport Tennis auf Eurosport/Eurosport2 übertragen wird.
    Das versumpft mit Sicherheit im Stream 🙁
    Hoffen kann man auf Eurosport360….


Schreibe einen neuen Kommentar