Western & Southern Open – Day 6

Wird in der kommenden Woche nach einer coronabedingten Pause im letzten Jahr wieder gut besucht sein – der Center Court des Lindner Family Tennis Centers in Cincinnati, Ohio. 📷: Getty Images

Western & Southern Open 2021: Spieler, Preisgeld und Streaming

Am kommenden Montag, den 16. August 2021, beginnen im Lindner Family Tennis Center in Cincinnati die Western & Southern Open. Im Rahmen der US Open Series können sich die Spielerinnen und Spieler bei diesem „WTA 1000“ und „ATP Masters 1000“ auf den anstehenden letzten Grand Slam des Jahres vorbereiten. Alle wesentlichen Informationen zu den gemeldeten Spielern, Streamingrechten und Preisgeldern finden Sie hier.

Text: Jan Heydenreich, Joel Walter

Wann und Wo finden die Western & Southern Open 2021 statt?

Nachdem die letzte Ausgabe des Turnieres wegen der sich ausbreitenden Corona-Pandemie und unter Berücksichtigung der anstehenden US Open im USTA Billie Jean King National Tennis Center in New York ausgetragen wurde, findet das Turnier dieses Jahr wieder im gewohnten Umfeld statt. Vom 16. August bis 22. August 2021 messen sich die Spieler und Spielerinnen der ATP- und WTA-Tour im Lindner Family Tennis Center in Cincinnati, Ohio.

Sind Zuschauer in Cincinnati erlaubt?

Dem Event wurde von der US-amerikanischen Regierung eine volle Zuschauerkapazität zugesprochen, solange alle Gäste einen tagesaktuellen Corona-Test oder eine vollständige Impfung vorweisen können. Dementsprechend dürfen auf dem Center Court 11.435 und auf dem Grandstand Court 5.000 begeisterte Tennis-Fans das Spiel der absoluten Elite erleben.

Wo werden die Western & Southern Open 2021 übertragen?

Die Tennisfans, die sich nicht auf der Anlage befinden, können die Matches des Damen- und Herrenturnieres wie auch sonst auf verschiedenen Sendern und Diensten verfolgen. Während die Rechte für das WTA-Event bei WTA TV und DAZN liegen, übertragen ATP TV und Sky die Spiele der Herren.

Welche Spielerinnen und Spieler gehen dieses Jahr bei den Western & Southern Open 2021 an den Start?

Damen

Im Gegensatz zu den National Bank Open, die vergangene Woche in Montreal stattgefunden haben, waren bei der diesjährigen Ausgabe des Turnieres in Cincinnati alle Top-20-Spielerinnen gemeldet. Kurzfristig zogen die US-Amerikanerinnen Sofia Kenin, Serena Williams und Venus Williams ihre Teilnahme aber zurück. Als einzige Deutsche konnte sich Angelique Kerber direkt ins Hauptfeld qualifizieren. Die Wildcards gingen an Youngster Caty McNally, Grand Slam-Siegerin Sloane Stephens sowie an Bernande Pera, Samantha Stosur und Jil Teichmann.

  1. Ashleigh Barty (AUS)
  2. Naomi Osaka (JPN)
  3. Aryna Sabalenka (BLR)
  4. Sofia Kenin (USA)
  5. Elina Svitolina (UKR)
  6. Karolina Pliskova (CZE)
  7. Iga Swiatek (POL)
  8. Bianca Andreescu (CAN)
  9. Garbine Muguruza (ESP)
  10. Barbora Krejcikova (CZE)
  11. Belinda Bencic (SUI)
  12. Petra Kvitova (CZE)
  13. Simona Halep (ROU)
  14. Jennifer Brady (USA)
  15. Victoria Azarenka (BLR)
  16. Elise Mertens (BEL)
  17. Anastasia Pavlyuchenkova (RUS)
  18. Maria Sakkari (GRE)
  19. Elena Rybakina (KAZ)
  20. Serena Williams (USA)

Herren

Die Herren-Konkurrenz der Western & Southern Open 2021 wird von Daniil Medvedev, Stefanos Tsitsipas und Alexander Zverev angeführt. Novak Djokovic und Rafael Nadal sagten wenige Tage vor Beginn ihre Teilnahme ab. Die eingeplanten Wildcards gingen an Andy Murray und Sebastian Korda. Somit gelangen einerseits ein erfahrener Spieler sowie eine ehemalige Nummer eins und anderseits ein 21 Jahre junger US-amerikanischen Spieler, der die ersten Erfolge auf der ATP Tour feiert, ins Hauptfeld der Western & Southern Open 2021. Beim ATP 500er-Event in Washington kam es zu einer Sparring-Einheit zwischen Nadal und Korda. „Er ist ein toller Typ, ein kompletter Spieler“, lobte Nadal diesen im Anschluss. Frances Tiafoe, Jenson Brooksby und Brandon Nakashima erhielten ebenfalls Wildcards für das Hauptfeld.

Im Hinblick auf die Qualifikationsspiele gilt es zwei der deutschen Talente zu erwähnen. Durch die Absage von Novak Djokovic ist Jan-Lennard Struff (Nr. 48) ins Hauptfeld nachgerückt. Dominik Koepfer (Nr. 59) muss sich zuerst durch die Qualifikation kämpfen. Auch für die Qualifikation verteilte die Turnierleitung im Vorfeld eine Wild Card an den lokalen Spieler J.J. Wolf. Der 22-Jährige kann bereits vier Titel der ATP Challenger Tour sein Eigen nennen und schaffte im vergangenen Jahr den Einzug in die dritte Runde der US Open.

  1. Novak Djokovic (SRB)
  2. Daniil Medvedev (RUS)
  3. Rafael Nadal (ESP)
  4. Stefanos Tsitsipas (GRE)
  5. Alexander Zverev (GER)
  6. Andrey Rublev (RUS)
  7. Matteo Berrettini (ITA)
  8. Denis Shapovalov (CAN)
  9. Pablo Carreno Busta (ESP)
  10. Hubert Hurkacz (POL)

Welche Spielerinnen und Spieler konnten in Cincinnati bereits triumphieren?

Bei den Damen konnten Serena Williams und Victoria Azarenka in den letzten acht Jahren gleich zweimal den Titel bei den Western & Southern Open feiern. Weitere Spielerinnen, die das Turnier bereits einmal gewinnen konnten sind die Tschechin Karolina Pliskova und die Spanierin Garbine Muguruza. Vergangene Sieger der Herren sind Novak Djokovic, Daniil Medvedev und Grigor Dimitrov.

Das erste Mal seit 2016 im „Winner Circle“ – Victoria Azarenka konnte die letzte Ausgabe der Western & Southern Open 2020 gewinnen. 📸: Getty Images

Wie hoch sind die Preisgelder in Cincinnati und wie viele Ranglisten-Punkte werden bei den Western & Southern Open 2021 vergeben?

Herren

PreisgeldRanglisten-Punkte
Sieg391,240 $1000
Finale218,065 $600
Halbfinale123,570 $360
Viertelfinale69,780 $180
3. Runde42,160 $90
2. Runde26,315 $45
1. Runde15,990 $10

Damen

Bei den Damen werden insgesamt 1,835,490 US-Dollar ausgeschüttet. Die genaue Verteilung wurde allerdings noch nicht bekannt gegeben.

PreisgeldRanglisten-Punkte
Sieg255,220 $900
Finale188,945 $585
Halbfinale100,250 $350
Viertelfinale47,820 $190
3. Runde24,200 $105
2. Runde15,330 $60
1. Runde12,385 $1